Nationalratswahl 2017

Pedro Páramo


Ein Roman von Juan Rulfo

Ein stiller Ort in der Einsamkeit der mexikanischen Steppe. Der Wind treibt den Sand durch die Straßen, die in der Mittagshitze flimmern. In diesem Ort wohnt das Grauen und es hat einen Namen: Pedro Páramo.

Link: Pedro Páramo – Wikipedia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen