Nationalratswahl 2017

Mini-Drohnen eindrucksvoll in Formation

 

Quadcopter eines US-Labors zeigen Schwarmverhalten auch bei verengter Flugbahn

Was manche Vogel- und Insektenarten beherrschen, das Fliegen in Formation, stellt für Maschinen eine besondere Herausforderung dar. Für ein Schwarmverhalten ist es wichtig, dass jeder Flieger seine eigene Position im Raum kennt und mit den anderen Fliegern kommuniziert. Bewegungen müssen abgestimmt werden, um Kollisionen zu vermeiden. Wie das Grasp-Labor der University of Pennsylvania in einem vor kurzem auf YouTube veröffentlichten Video zeigt, können die US-Forscher bis zu 20 Mini-Drohnen in Formation fliegen und gezielt landen lassen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen