Nationalratswahl 2017

Friulanische Bohnen-Gerstensuppe


Portionen: 4
200 g Bohnen
120 g Rollgerste
3 EL Olivenöl (zum Anrösten)
100 g Zwiebeln (fein gehackt)
80 g Speckstreifen
120 g Erdäpfelwürfel
80 g Karottenwürfel
80 g Selleriestange (würfelig geschnitten)
1 Knoblauchzehen (fein geschnitten)
Gewürze (Rosmarin, Salbei, Petersilie, Basilikum)
Salz
Pfeffer
Zubereitung:

Die Bohnen über Nacht in reichlich kaltem Wasser einweichen. Rollgerste ebenfalls in Wasser einweichen. Am nächsten Tag die fein gehackten Zwiebeln gemeinsam mit den Speckstreifen in einem Topf in heißem Olivenöl anlaufen lassen. Die Bohnen abgießen, dazugeben, mit heißem Wasser aufgießen und eineinhalb Stunden kochen lassen. Dann die ebenfalls abgetropfte Gerste zugeben und die Erdäpfel-, Karotten- und Selleriewürfel untermengen. Abermals eineinhalb Stunden kochen lassen.
Währenddessen immer wieder umrühren und bei Bedarf wiederholt Wasser zugießen, um die gewünschte Konsistenz zu erreichen. Etwa 15 Minuten vor Beendigung des Kochvorganges alle Kräuter fein hacken und gemeinsam mit dem Knoblauch einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. In vorgewärmte Suppenschalen oder -tellern füllen und vor dem Servieren einige Spritzer grünes Olivenöl drüberträufeln.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen