Nationalratswahl 2017

„Alte Zeiten Museum“ öffnet seine Pforten



Diesen Freitag, den 15. April 2016, um 19 Uhr wird das Haus in der Sägerstraße 5 der Öffentlichkeit vorgestellt.
Kulturlandesrat Dr. Christian Bernhard und Bürgermeister Dieter Egger werden sich mit Grußworten an das Publikum richten, bevor Schirmherr Commendatore Himi Burmeister zu dem aufwändigen Museumsprojekt spricht: Der Trägerverein „Alte-Zeiten-Museum Hohenems“ wurde im Februar 2012 gegründet und widmet sich seitdem ehrenamtlich der Restaurierung des Hauses Sägerstraße 5 als ältestem datierten Wohnhaus im ursprünglichen Ortskern von Hohenems.

So wurde der Wohntrakt durch umfangreiche Rückbauten und Restaurierungen auf den Bau von 1602 zurückgeführt. Parallel wurde von den Vereinsmitgliedern ein Ausstellungskonzept entwickelt: Die erste Ausstellung befasst sich mit dem Leben in Hohenems und der Region um das Jahr 1600. Sie behandelt die Bereiche Alltagsleben, Herrschaft und Untertanen, Kriegshandwerk und Notzeiten mit der Pest sowie die in Hohenems zu Beginn des 17. Jahrhunderts auftretenden Hexenprozesse.

Am Samstag nach der Eröffnung, am 16. April, ist das Haus von 10 bis 17 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet. 

Mehr Informationen: Unbenanntes Dokument

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen