Nationalratswahl 2017

Samstag, 21.02.2015, im ProKonTra


Strophe-Refrain-Strophe-Refrain-Gitarrensolo-Refrain heißt die magische Songstrukturformel, auf die CHEFDENKER im Jahre 2002 ein Patent angemeldet haben. Diese kompositorische Innovation wirkt in Kombination mit den extrem kopflastigen Texten erstaunlicherweise vertraut, ja fast schon konservativ.
Dies verwundert jedoch umso weniger, wenn man die Hintergründe kennt: Die Bandmitglieder spielen in ihrer Freizeit Minigolf in Schwarzheide, gehen Kegeln im Severinsveedel und besuchen den Zoo in Eberswalde. Wen interessiert es bei dieser kosmopolitischen Grundhaltung noch, dass die Band aus Köln kommt? Gelernt haben sie ihr Denken u.a. bei Casanovas Schwule Seite, Blinker Links, The Wohlstandskinder und Knochenfabrik.
Bei einer historischen Betrachtung der Behandlung von Quintparallelen fällt auf, dass im Verlaufe der Musikgeschichte die Regeln immer mehr aufgeweicht wurden. Während die Regeln zu Quintparallelen in der Renaissance noch strenger waren als die Regeln des vierstimmigen Satzes der Barockzeit, so wurden diese Regeln immer mehr aufgeweicht, um schließlich von CHEFDENKER Ende des 20. Jahrhunderts endgültig aufgelöst zu werden.
Textlich liefern CHEFDENKER einen der bedeutendsten Beiträge zur abendländischen Geistesgeschichte überhaupt:
Der Werte- und Normenpluralismus des 21 Jahrhunderts erlaubt konsequenterweise eine willkürliche Auslegung beliebiger Begriffe (Pluralismus der Semantik).Wie auch bei Aristoteles steht der Begriff im Vordergrund, er allein bezeichnet eine Kategorie. Gewöhnlich werden Begriffe jedoch zu Sätzen verknüpft, die Urteile heißen, sofern sie wahre oder falsche Aussagen machen. Solche Urteile lassen sich nach bestimmten Regeln zu Schlüssen verbinden. Die Verknüpfung zweier Urteile zu einem dritten heißt Syllogismus: In seiner reinsten Form formuliert ihn Aristoteles so:
"Wenn a vom ganzen b und b vom ganzen c ausgesagt wird, so muss auch a notwendig vom ganzen c ausgesagt werden"
 

Bandmitglieder:
Johnny Colognesome: Gröhl Schraddel
Graf Disco: BumBumBum
The Kollege: Fidel-Schraddel
Caddolf: PiffPaffPuff
 

Link: CHEFDENKER | Jeder der uns sieht findet uns total geil 
Youtube: Chefdenker - Solange die Erde sich dreht - YouTube
 

Hash Punkrock

Hash Punkrock ist eine Hass-Coverband. Gegründet Anfang 2013 in Vorarlberg, spielen sie die alten Songs der 80er Punklegende Hass


Wann: Samstag, 21. Februar, Einlass 19:00, Konzertbeginn 20:00, Konzertende 22:00; danach Deutschpunk-Aftershow-Party  

Wo: Im Beisl des ProKonTra   
Eintritt: € 12
Autonomes Kommunikations-, Kultur-, Kunst- und Bildungszentrum c/o Kulturverein Transmitter
Kaiser Franz Josef Str. 29
A-6845 Hohenems
0664-3402010
 

Link: ProKonTra – Autonomes Zentrum

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen