Nationalratswahl 2017

Hohenems / Erweiterung Schuttannenstraße


Am Dienstag, dem 5. Mai 2015, erfolgte der Startschuss für den letzten Bauabschnitt auf der Schuttannenstraße.
Die voraussichtliche Baudauer erstreckt sich bis Ende Oktober 2015.
Daher ist die Schuttannenstraße, jeweils von Montag bis Freitag von 7 bis 18.30 Uhr (bei Bedarf auch am Samstag nach entsprechender Ankündigung), gesperrt. Bei Schlechtwetter ist die Straße, auch wenn nicht gearbeitet wird, nur erschwert passierbar. Die Sperre erfolgt ab dem unteren Viehgatter. Die Ferienhäuser Wanne und Schollenkopf sind während der Bauphase ungehindert erreichbar.
Im Vorjahr wurde bereits ein Teilstück der Schuttannenstraße oberhalb der Wanne saniert. Heuer sollen auch im restlichen Stück bis zum Berggasthof Schuttannen die gesetzlich vorgeschriebenen Abwasserrohre verlegt sowie ein Asphaltbelag aufgebracht werden. Weiters wird Schuttannen an die städtische Trinkwasserversorgung angeschlossen. Dieses Teilstück ist 1.440 Meter lang. Die Stadtvertretung hat mehrheitlich den Billigstbieter, die Firma Rhomberg Bau GmbH, beauftragt. Die Bauleitung wird wie im Vorjahr Simon Aberer übernehmen. Für die Planung zeichnen die Büros Rudhart + Gasser ZT, Bregenz, sowie Breuss-Mähr-Bauingenieure, Koblach, verantwortlich. Die Kosten belaufen sich 2015 auf etwas mehr als eine Million Euro.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen