Nationalratswahl 2017

Umjubelter Kurzfilm zeigt Gefahren der Überwachung


Der deutsche Künstler Alexander Lehmann hatte bereits 2009 mit einem Video für Furore gesorgt

Ein neuer Kurzfilm thematisiert, wie Überwachungsmaßnahmen schleichend unser Leben infiltrieren - und wir das meist schulterzuckend hinnehmen oder sogar aktiv befördern.
In "leicht verständlicher und objektiver Manier" beschreibt das Video laut Chaos Computer Club, warum die Passivität vielleicht doch so keine gute Idee ist. 

Hier das Video: Umjubelter Kurzfilm zeigt Gefahren der Überwachung - Überwachung - derStandard.at › Web

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen