Nationalratswahl 2017

Süßkartoffel-Wedges mit Zitronengras-Creme-fraiche


Für 4 Personen

3 mittelgroße Süßkartoffeln (insgesamt 900 g)
4 EL Olivenöl
1 1/2 TL gemahlener Koriander
3/4 TL feines Meersalz
1 frische rote Chilischote, nach Belieben von den Samen befreit, fein gewürfelt
15 g Korianderblätter

Dip

1/2 Stängel Zitronengras
200 g Creme fraiche
Abgeriebene Schale und Saft von 2 unbehandelten Limetten
50 g frischer Ingwer, geschält und fein gerieben
1/2 TL feines Meersalz

Den Backofen auf 210° vorheizen. Die Süßkartoffeln waschen, aber nicht schälen, und der Länge nach halbieren. Die Hälften ebenfalls längs halbieren, dann die Viertel nochmals halbieren, sodass acht lange Spalten (Wedges) entstehen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen, das Papier mit etwas Olivenöl einpinseln, dann die Wedges darauf verteilen und mit dem restlichen Olivenöl bestreichen. Den gemahlenen Koriander und das Salz mischen und auf die Kartoffeln streuen. Etwa 25 Minuten im Backofen rösten, bis die Süßkartoffeln gar und goldbraun gefärbt sind. Aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen. (Die Wedges schmecken warm oder bei Zimmertemperatur.)

Währenddessen den Dip zubereiten: Das Zitronengras sehr fein hacken oder im Mörser zerstoßen. Mit den restlichen Zutaten verrühren und beiseitestellen.

Unmittelbar vor dem Servieren die Süßkartoffel-Wedges auf einer großen, flachen Servierplatte anrichten. Mit den Chiliwürfeln und den Korianderblättern bestreuen, den Dip separat dazu reichen.

Quelle: Rezension „Genussvoll vegetarisch“ von Yotam Ottolenghi | loeffelgenuss



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen