Nationalratswahl 2017

Wohnen belebt das Zentrum


Stadt Hohenems und Schertler-Alge präsentieren bisherigen Planungsstand zur Verbauung „Am Emsbach“ und stellen diesen zur Diskussion. 

Vorstellung des Vorentwurfs
Montag, 5. März 2012, 19 Uhr
Löwensaal Hohenems

Die Stadt Hohenems und die Firma i+R Schertler-Alge laden für Montag, den 5. März 2012, in den Löwensaal, wo ab 19 Uhr der Zwischenstand der Planungen für eine Verbauung „Am Emsbach“ präsentiert und zur Diskussion gestellt wird.
Am ehemaligen Sägenareal Amann und auf der angrenzenden, städtischen Liegenschaft P3 soll ein ganz besonderes Wohnbauprojekt entstehen: In Zusammenarbeit mit den renommierten Architekten Drexel + Kuess, den Verantwortlichen der Stadt, dem Gestaltungsbeirat, dem Stadtplaner Scheible und dem Denkmalschutz wird derzeit ein Projekt geplant, das nicht nur städtisches Wohnen und Grünräume miteinander verbindet, sondern auch als verbindender Stadtteil zwischen Schlossplatz und Bahnhof, zwischen Marktgasse und Schillerallee wirkt.
Am Projekt besteht ein berechtigtes, großes öffentliches Interesse. Zahlreiche Bürger/innen haben sich bereits zu Wort gemeldet. Bei dieser Veranstaltung werden die schon in den Vorjahren angestellten städtebaulichen und konzeptiven Grundlagen erläutert und es wird der aktuelle Zwischenstand des Projektes präsentiert. Interessierte erhalten die Möglichkeit, dazu Stellung zu nehmen und Anregungen zu geben.
Stadt und Schertler-Alge laden die Bevölkerung und die Medien ein, sich selbst ein Bild vom derzeitigen Zwischenstand der Planungen zu machen. Bürgermeister, Stadtplaner, Architekten und Standortentwickler stehen Rede und Antwort.

Quelle: Medienaussendung der Stadt Hohenems und der Firma i+R Schertler-Alge

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen