Nationalratswahl 2017

Hohenems: „weibliches wirken in der stadt“

 
Unter diesem Motto laden die „emsbachinnen“ am Donnerstag, dem 13. Oktober 2016, um 19 Uhr zu einem geselligen Abend in den Federmann-Kultursaal, Schulgasse 1, ein.

Jutta und Anika zeigen in einem Vortrag ihr Wirken für das Jüdische Museum. Bettina Egle vom Lusthaus erzählt, „wie Frau in der Stadt Genuss etabliert“. Eintritt frei, freiwillige Spenden erbeten. Weitere Informationen unter 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen