Nationalratswahl 2017

Zucchini-Haselnuss-Salat

 
Frische cobnuts (länglich geformte aromatische Waldhaselnüsse) aus der englischen Grafschaft Kent sind wunderbar süß und saftig. Ihre Saison ist kurz, von Mitte August bis Oktober – falls Sie sie auftreiben können, lohnt es sich auf jeden Fall, diesen Salat mit ihnen zuzubereiten.
Probieren Sie die Nüsse zuerst und entscheiden Sie dann, ob Sie sie, wie ich es im Rezept vorschlage, geröstet oder lieber frisch verwenden möchten. Alternativ können Sie natürlich auch normale Haselnusskerne verwenden oder ganz auf die Nusskerne verzichten.



Für 4 Personen



50 g geschälte cobnuts oder Haselnusskerne

7 kleine Zucchini (insgesamt 800 g)

4 EL Olivenöl

Salz und schwarzer Pfeffer

1 TL Balsamico-Essig

30 g grüne und rote Basilikumblätter, gemischt

80 g Parmesan von bester Qualität, in Stückchen gebrochen oder in sehr dünne Scheiben gehobelt

2 TL Haselnussöl


Den Backofen auf 150°C vorheizen. Die Nüsse auf einem Backblech verteilen und 12-15 Minuten im Ofen rösten, bis sie eine schöne braune Färbung angenommen haben. Abkühlen lassen, dann grob hacken oder mit einer Messerklinge leicht zerdrücken.


Eine Grillpfanne auf dem Herd bei hoher Temperatur erhitzen und mindestens 5 Minuten stehen lassen, bis sie fast glüht.



In der Zwischenzeit beide Enden der Zucchinis abschneiden, dann die geputzten Zucchini schräg in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben in eine Schüssel geben und mit der Hälfte des Olivenöls und etwas Salz und Pfeffer mischen. Die Zucchinischeiben etwa 2 Minuten pro Seite in der stark erhitzten Grillpfanne braten; mithilfe einer Grillzange wenden. Die Zucchini sollen die typischen Grillspuren aufweisen, jedoch nicht durchgegart sein. In eine Schüssel geben, mit dem Balsamico-Essig beträufeln, durchheben und beiseitestellen.



Wenn die Zucchini abgekühlt sind, das restliche Olivenöl, die Basilikumblätter und die Haselnusskerne hinzufügen. Behutsam vermischen, dann probieren und bei Bedarf nachwürzen. Den Salat auf einer flachen Platte anrichten, mit Parmesan bestreuen und mit dem Haselnussöl beträufeln.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen