Nationalratswahl 2017

Gefüllte Zucchini

 
Für dieses Rezept habe ich das türkische Original überarbeitet. Servieren Sie die gefüllten Zucchini kalt – knapp über Kühlschranktemperatur – mit einem Löffel Ziegenjoghurt als Beigabe.

Für 6 Personen als Vorspeise



1 mittelgroße Zwiebel, fein gehackt

1 EL Olivenöl

110 g Rundkornreis

2 EL Korinthen (Korinthe ist die kleinste Rosinenart)

1 EL Pinienkerne

2 EL gehackte Petersilie, plus mehr zum Garnieren

½ TL getrocknete Minze

½ TL gemahlener Piment

2 Prisen gemahlener Zimt

2 Prisen gemahlene Gewürznelke

3 EL Zitronensaft

3 mittelgroße Zucchini

1 ½ EL Zucker

Salz


Die Zwiebel im Öl braten, bis sie weich ist. Den Reis, die Korinthen, die Pinienkerne, die Petersilie, die Minze, die Gewürze sowie die Hälfte des Zitronensafts hinzufügen. 5 Minuten bei niedriger Temperatur braten, gelegentlich umrühren.

Die Zucchini der Länge nach halbieren. Die Hälften aushöhlen, sodass >Boote< entstehen, und in einen flachen Topf setzen, der groß genug ist, um alle Hälften nebeneinander aufzunehmen. Mit der Reismischung füllen, dann 180 ml kochendes Wasser in den Topf gießen, den restlichen Zitronensaft, den Zucker und etwas Salz hinzufügen. Die Flüssigkeit sollte knapp unter die Füllung reichen.


Einen Deckel auflegen und die Zucchini 30-40 Minuten bei milder Hitze garen, dabei von Zeit zu Zeit mit der Garflüssigkeit beträufeln. Sie sind fertig, wenn der Reis al dente und die Garflüssigkeit fast vollständig absorbiert ist. Abkühlen lassen und kalt stellen. Vor dem servieren mit Petersilie garnieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen