Nationalratswahl 2017

Aus dem Buch "Die Welt von Gestern".

  
Stefan Zweig schrieb diese Seiten. Man muss es gelesen haben, dieses Buch. Trefflicher kann man nicht beschreiben, wie Krieg entsteht, wie "ultra-schnell" das Schreckliche auf uns Alle niederbrechen kann! d.p.
Ein Auszug: Alles lag eben und hell vor meinem Blick in diesem meinem zweiunddreißigsten Jahr; schön und sinnvoll wie eine köstliche Frucht bot sich in diesem strahlenden Sommer die Welt. Und ich liebte sie um ihrer Gegenwart und ihrer noch größeren Zukunft willen.
Da, am 28. Juni 1914, fiel jener Schuß in Sarajewo, der die Welt der Sicherheit und der schöpferischen Vernunft, in der wir erzogen, erwachsen und beheimatet waren, in einer einzigen Sekunde wie ein hohles tönernes Gefäß in tausend Stücke schlug.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen