Nationalratswahl 2017

«Burka und Niqab sind Ausdruck eines pervertierten Patriarchats»


33 Jahre lang trägt Emel Zeynelabidin den Hijab, das islamische Kopftuch. Dann legt sie es ab. Sie hat begonnen, ihre Religion kritisch zu hinterfragen. Vollverschleierungen wie Burka und Niqab, sagt sie, sind Ausdruck eines politisierten, fundamentalistischen Islam. Es ist Zeit, dass sich gläubige Muslime dagegen erheben.

Weiterlesen: «Burka und Niqab sind Ausdruck eines pervertierten Patriarchats» | annabelle.ch

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen