Nationalratswahl 2017

Frankreich: Großhandel darf Lebensmittel nicht mehr wegwerfen

In Österreich setzt man auf Prävention, der Handel spendet jährlich tausende Tonnen Nahrungsmittel

Paris - Mit drastischen Maßnahmen geht Frankreich gegen die Verschwendung von Lebensmitteln vor. Der Großhandel darf unverkaufte Nahrungsmittel künftig nicht mehr wegwerfen, wie das Parlament in Paris am Donnerstagabend beschloss. Insbesondere wird es den Händlern im Lebensmittelbereich verboten, ihre unverkaufte Ware für den Konsum ungeeignet zu machen.

Weiterlesen: Frankreich: Großhandel darf Lebensmittel nicht mehr wegwerfen - Lebensmittel - derStandard.at › Wirtschaft

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen