Nationalratswahl 2017

Gullivers Reisen


Roman von Jonathan Swift

Der schiffbrüchige Gulliver gerät auf seiner Reise auf die Insel Lilliput, dessen Volk aus Zwergen besteht. Von dort aus verschlägt es ihn auf die Riesen-Insel Brobdingnag.
Als Zwerg muß er sich abenteuerlich durchschlagen und kommt zur fliegenden Insel Laputa, wo die Wissenschaftler der Zeit ihre Experimente anstellen, und schließlich gerät er durch weitere Abenteuer zum Land der Houyhnhnms, wo die Pferde regieren. Swift vereint Fabulierkunst, satirische Perspektiven und die Abgründigkeit des Welt- und Menschenbildes reibungslos. Mit der Verwendung eines betont >einfachen Stils< zielt er gekonnt auf die Mißstände der zeitgenössischen englischen Politik.

"Ich habe Gullivers Reisen zum erstenmal mit acht Jahren gelesen, oder, um genau zu sein, einen Tag bevor ich acht wurde. Ich stahl das Exemplar, das mir am nächsten Tag zum Geburtstag geschenkt werden sollte, und las es heimlich. Seitdem habe ich es bestimmt ein halbes Dutzend Mal gelesen. Sein Zauber scheint unerschöpflich." George Orwell

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen