Nationalratswahl 2017

FPÖ/Stille Machtergreifung II: Wer war Friedrich Ludwig Jahn?


Die erste Bücherverbrennung fand auf dem Wartburgfest statt. Unter dem Motto "Ehre, Freiheit, Vaterland" wurden Werke jüdischer und "undeutscher" Autoren in die Flammen geworfen. "Verflucht der Schriftsteller, der sein Volkstum schmäht" und "Hass alles Fremden ist des Deutschen Pflicht" hatte Friedrich Ludwig Jahn in seinen Hetzschriften gegen "Ausländerei", "Giftbücher" und "lesende Aasfliegen" gewettert. 

Quelle: Hans-Henning Scharsach – Wikipedia
Link: Bücherverbrennung beim Wartburgfest 1817 – Wikipedia  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen