Nationalratswahl 2017

Neue Volksschule mit klarer grüner Handschrift


Patricia Tschallener - Modernes Inklusionskonzept und attraktiver Außenbereich für SchülerInnen und LehrerInnen

„Wir bekommen eine neue Volksschule mit einem modernen pädagogischen Inklusions-Konzept und einem attraktiven Außenbereich für Bewegung, Ruhe und Spiel“, freut sich die Grüne Bildungsstadträtin Patricia Tschallener über den Stadtvertretungs-Beschluss vom 13.12. zum Schulbau im Ortsgebiet Schwefel. "Das Konzept tragt dadurch eine klare Grüne Handschrift“, so Tschallener weiter.

Die Außenflächen sollen dazu beitragen, dass sich Kinder wieder mehr im Freien aufhalten. „Das Konzept ermöglicht den Lehrpersonen, einen Teil ihres Unterrichts ins Freie zu verlegen“, erläutert Tschallener. Auch die benachbarte Bevölkerung solle von der Infrastruktur profitieren können. „Speziell die Bewegungszone soll generationenübergreifend gestaltet werden, sodass Alt und Jung die Möglichkeit für Bewegung und Begegnung haben“, so Tschallener. 

Damit werde sich die neue Schule deutlich von bisherigen Cluster-Schulen unterscheiden. „Wesentliche Konzeptinhalte meines Vorgängers Günter Linder (ÖVP) wurden beibehalten. Wir haben diese jedoch entsprechend ergänzt, um den heutigen räumlichen Anforderungen und den Bedürfnissen der SchülerInnen und LehrerInnen gerecht zu werden“, schließt Tschallener.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen