Nationalratswahl 2017

Meine lieben Schergen ...


Meine Lieben Schergen, es war schon (m)ein Kampf bis ich die richtigen Worte, die Ihr auf Seite 117 "Für ein freies Österreich" nachlesen könnt, niedergeschrieben habe!
Hab so viel Blut schwitzen müssen, aber ganz liebe Albträume, die mich ständig heimsuchen, haben mich darin bestärkt, gib nicht auf, schrrrrreib weiter. Und stellt Euch vor, da gibt es Experten, die diese Worte als rechtsextrem einstufen. Na, Die werden sich aber noch wunder ... Euer Norpferd


"Im Rahmen eines würdevollen Alterungsprozesses, der den Leistungen dieser unserer Kultur gerecht wird, oder aber durch einen rohen, gewaltvollen Verdrängungsprozeß, indem wir jene, die uns ans Fell wollen, auch noch einladen, dies aus dem Inneren zu tun, wie die Wespenlarve die Made langsam von innen zerfrißt".

Link: Hofer verteidigt umstrittenes Buch "Für ein freies Österreich" - Bundespräsident - derStandard.at › Inland

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen